Herzlich willkommen!

Als Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands für die Bereiche Israelsdorf & Karlshof kümmern wir uns um die Anliegen der Anwohnerinnen und Anwohner. 

Für jede Frage und jedes Problem haben wir ein offenes Ohr und leiten Ihre Interessen ggf. gerne an unsere Mandatsträger weiter.

 

13.11.2018 in Topartikel Aktuelles

Bilderreise„Geschichte(n)aus dem Lauerholz“

 
 

15.11.2018 in Allgemein

Bürgersprechstunde mit dem Team 'Soziales'

 

Am 13. 11. waren Sophie Bachmann und Ingo Schaffenberg bei unserem Ortsverein zu Gast. Beide sind Mitglieder des Teams Soziales in der Bürgerschaft. Die Bürgersprechstunde fand im Berlin-Döner in der Luisenstraße statt.  Es kamen eine Reihe von Interessierten mit ihren Anliegen. Der absolute Schwerpunkt war das Thema „Erhöhung der Erbbauzinsen“. Bewohner aus dem Alten Faulenhoop berichteten unter anderem, dass eine Reihe alteingesessener Anwohner  Probleme hätte, die Erbpachtzinsen finanziell zu stemmen. Außerdem sei zunehmend zu beobachten, dass Käufer aus Süddeutschland und Hamburg Siedlungshäuser in Karlshof erwerben und somit die Immobilienpreise steigen.

Birte Duggen ist als Mitglied der Bürgerschaft mit diesem Thema befasst, da sie zusammen mit dem Genossen Axel Flasbarth in einem neu eingerichteten interfraktionellen Arbeitskreis sitzt. Insofern konnte sie bereits einige Fragen beantworten und wird weiterhin mit den Betroffenen in Kontakt bleiben.

Insgesamt war es ein gelungenes Treffen mit dem Team Soziales und wir haben vereinbart, dass wir die Mitglieder des Teams in regelmäßigen Abständen einladen. Auch der Veranstaltungsort passte, da die Laufkundschaft im Berlin-Döner einiges von den Diskussionen mitbekam.

 

24.08.2018 in Aktuelles

Ortsverein fordert Barrierefreiheit bei Bushaltestellen

 

Der 4. Regionalverkehrsplan der Bürgerschaft soll nach der Sommerpause vorgelegt und nach Möglichkeit am 27.09.2018 verabschiedet werden. Wesentlicher Schwerpunkt des 4. RNVP ist die Barrierefreiheit. Bis zum Frühjahr 2019 soll ein entsprechendes Haltestellenkataster vorliegen, auf dessen Grundlage sodann ein Umsetzungsplan zur Erreichung der Barrierefreiheit erarbeitet werden kann.

Der Ortsverein wird nach der Verabschiedung des 4. RNVP darauf dringen, dass die Barrierefreiheit und somit bessere Erreichbarkeit der Haltestellen „Zeppelinstraße“ und „Volksfestplatz“ vorrangig in den Umsetzungsplan eingestellt wird.

 

19.08.2018 in Aktuelles

Verkehrssituation Am Schellbruch -Aktuelles

 

Zu der bereits im März 2018 erhobenen Forderung des SPD Ortsvereins hinsichtlich der Verkehrsberuhigung an der Straße 'Am Schellbruch'  gibt es Neuigkeiten :

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr hat auf erneute Anfrage bestätigt, dass in der Straße Am Schellbruch in absehbarer Zeit zwei zusätzliche Piktogramme aufgetragen werden, um die Tempo 30-Zone noch mehr zu verdeutlichen.

 

 

 

 

 

08.05.2018 in Aktuelles

Wahlkreis 20 wurde gewonnen !

 

Birte Duggen gewinnt Wahlkreis 20 für die SPD

Herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler !

Der neu zugeschnittene und damit größere Wahlkreis 20, der nun neben Karlshof und Israelsdorf auch das Wohngebiet zwischen Volksfestplatz und Heilig-Geist-Kamp umfasst, wurde bei der Kommunalwahl am 6.Mai von Birte Duggen für die SPD zurückgewonnen.

 

Birte Duggen war – unterstützt von zahlreichen Ortsvereinsmitgliedern und dem neuen Lübecker Bürgermeister Jan Lindenau – viel im Wahlkreis unterwegs, um mit den Bürgerinnen und Bürgern in Gespräch zu kommen; sei es an der Haustür oder vor Einkaufszentren.

Bei diesen Gesprächen wurden von den Bürgern verschiedene Themen angesprochen, die es nun zu bearbeiten gilt.

Sollten Sie ein Anliegen an die neu gewählte Bürgeschaftsabgeordnete haben, so können Sie diese direkt über das Kontaktformular auf der Homepage erreichen.

Das Endergbnis für den Wahlkreis 20:

 

 

14.03.2018 in Allgemein

Ortsverein fordert Verkehrsberuhigung in Karlshof

 

Der Ortsverein der SPD Karlshof-Israelsdorf fordert Verkehrsberuhigungsmaßnahmen in der Straße „Am Schellbruch“.

Ab Ende der Medebekstraße beginnt die Straße „Am Schellbruch“ als Zone 30. Die Straße ist zum Wald und den Feuchtwiesen unbebaut. Die verleitet wohl viele Autofahrer dazu, die Straße als Rennstrecke anzusehen. Vielfach fahren dort Fahrzeuge mit einem Tempo von über 70 km/h, des nächstens sogar noch schneller. Kaum einer hält sich überhaupt an das Tempolimit. Dadurch entstehen für Spaziergänger, Jogger, Fahrradfahrer und insbesondere Kinder oftmals Gefährdungen. Angebrachte Schilder der Anwohner zur Selbsthilfe „Vorsicht spielende Kinder“ werden einfach abmontiert.

Die Ortsvereinsvorsitzende der SPD Karlshof-Israelsdorf Birte Duggen fordert hier Abhilfemaßnahmen der Stadt.

„Die verstärkten Geschwindigkeitskontrollen der Stadt werden zwar ausdrücklich begrüßt, sind jedoch nicht ausreichend. Es wäre zum einen sinnvoll, nicht nur direkt ab Beginn der Straße die Zahl 30 auf die Straße zu malen, sondern dies in Abständen zu wiederholen. Zudem würden auch elektronische Hinweistafeln, die das aktuelle Tempo anzeigen, die Autofahrer auf das Tempolimit noch einmal ausdrücklich hinweisen. Ein solches elektronisches Hinweisschild steht bereits eingangs des Fortmeisterwegs an der Avia Tankstelle. zwei davon – eines am Ende der Medebekstraße im Übergang zum Schellbruch, ein weiteres auf halber Strecke „Am Schellbruch“ wären sicherlich sinnvoll. Zudem sollte auch geprüft werden, ob bauliche Maßnahmen, wie  z.B. regelmäßig angebrachte Bodenwellen, eine Möglichkeit wären, das Tempo zu entschärfen. Wir fordern die Stadt ausdrücklich auf, diese Maßnahmen zu überprüfen, bevor noch etwas Schlimmes passiert.“

 

 

 

21.12.2017 in Allgemein

SPD erneuern – unser Ortsverein ist dabei

 

Nach der verlorenen Bundestagswahl hat sich eine Initiative SPD++ gegründet, die die SPD jünger, weiblicher und vielfältiger machen möchte.

Es handelt sich um eine Gruppe Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die sich politisch unterschiedlich in Flügel oder Strömungen innerhalb der SPD einordnen und die der Auffassung sind, dass die SPD neu gedacht werden muß.

Es sollen u.a. die Instrumente interner Willensbildung modernisiert und geöffnet werden indem z.B. die Möglichkeiten der Digitalisierung stärker bei der Parteiarbeit berücksichtigt werden.

Der SPD Ortsverein Karlshof-Israelsdorf hat sich als einer von bisher 72 Ortsvereinen in Deutschland dieser Initiative angeschlossen und wird auch auf dem Kreisparteitag in Lübeck einen entsprechenden Antrag einbringen.

 

Veranstaltungen & Termine

Alle Termine öffnen.

25.11.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr Bilderreise & Diskutieren mit dem SPD Ortsverein

05.12.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Punschabend mit Jubilarehrung

Alle Termine

 

Ihr Landtagsabgeordneter

Thomas Rother

 

Ihre Bundestagsabgeordnete

Gabriele Hiller-Ohm

 

Ihre
Europaabgeordnete

Ulrike Rodust

 

OV-Zeitung

Aktuelle Ausgabe

Mitmachen

mitmachen.spd.de/

 

SPD Lübeck auf Facebook

https://www.facebook.com/SPDLuebeck/